preloader

Beratung, Kreation und Umsetzung für NESCHEN

Der Profi für moderne Selbstklebeprodukte und hochwertige beschichtete Medien

Starke Partner mit starken Produkten

Stellen Sie sich einmal vor Sie leiteten ein Unternehmen, das selbstklebende Produkte und Buchschutzfolien herstellt. Wie würden Sie die aus Ihrer Sicht notwendige digitale Transformation Ihres Unternehmens angehen, wenn Sie in Ihrem Geschäftsalltag ausschließlich non-digitale Produkte vertreiben?
Mehr anzeigen »

Dieser Herausforderung musste sich im Jahr 2017 auch unser Kunde Neschen stellen. Ziel der Transformation: Die Einführung eines Online-Shops zum digitalen Vertrieb.

synaigy wurde deshalb von Neschen beauftragt, zunächst sämtliche Weichenstellungen für die digitale Roadmap zu definieren. Im Rahmen verschiedener Customer-Centricity-Workshops wurde daher über verschiedene Kunden-Touchpoints und dazugehörige Customer Journeys gesprochen.

In Zusammenarbeit mit Verantwortlichen von Marketing, IT, Vertrieb und Geschäftsleitung wurden gemeinsame Handlungsempfehlungen und Anforderungskriterien für die digitale Kundeninteraktionsplattform abgeleitet.

Im weiteren Verlauf der Workshop-Phase entschied sich unser Kunde für die E-Commerce-Lösung Shopware. Als gesonderte Herausforderung im Zuge der digitalen Transformation ergab sich zudem die Notwendigkeit, international in einem einheitlichen Corporate Design auftreten zu wollen. synaigy lieferte hierfür einen vollständigen Styleguide, der nun sowohl für on- als auch für offline-Präsenzen genutzt wird.
Mehr anzeigen »

Doch was wäre E-Commerce ohne Produktdaten? Parallel entwickelte sich auf Kundenseite der Wunsch, die Pflege der eigenen Produktdaten zu optimieren. synaigy erstellte daraufhin auf Basis der generierten Anforderungen ein individuelles, aber herstellerunabhängiges Fachkonzept zur Auswahl eines geeigneten PIM-Systems. Darüber hinaus unterstützte synaigy Neschen bei verschiedenen Präsentationsterminen der Hersteller und begleitete zudem bei einzelnen Gesprächen mit Referenzkunden der PIM-Anbieter. Im finalen Schritt wurde Opus Capita auf Basis eines von synaigy bereitgestellten agilen Vorgehensmodell erfolgreich implementiert.

Das weitere Vorgehen umfasst nun die Implementierung der Kundeninteraktionsplattform, die maßgeblich von synaigy gesteuert und durchgeführt wird.

    Keyfacts zum Project:

  • Customer Centricity-Workshops zur Definition kundenorientierter Handlungsempfehlungen und Systemanforderungen
  • Systemauswahlphase begleitet von synaigy
  • Implementierungsphase gesteuert durch synaigy

Kontakt

Wir freuen uns auf Sie.

Der erste Schritt tut gar nicht weh. Ob Projektanfrage oder ein erstes unverbindliches Kennenlernen.